Platzhalter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:

Weihnachtssingen in Mursche

Morshausen, den 29. 12. 2018

Bereits zum dritten Mal lud der Pfarrgemeinderat Beulich zum Weihnachtssingen in die Filialkirche nach Morshausen ein. Am 29. Dezember 2018 wurden am Abend zwischen Weihnachtsbäumen und Krippe gemeinschaftlich alt bekannte und selten gehörte Lieder angestimmt, die für einen weihnachtlichen Nachklang sorgten. Dafür war der Musikverein Arenberg angereist und unterstützte zusammen mit Raimund Leitgeb und Rudolf und Irene Lesch aus Morshausen den weihnachtlichen Gesang mit Blasinstrumenten. Den Einstieg bildete das gemeinschaftliche Anstimmen von „Alle Jahre wieder“. Die Gitarrenkinder rund um Stefanie und Markus Karl gehören seit Beginn zum festen Ensemble und bildeten die zweite Basis des Events. Bereits zum zweiten Mal begleitete Ella (9) am Piano die Schwestern Lisa (12) am Kontrabass und Anna (9) an der Geige, als Neuerung spielten Finnja (11) und Holger Hahn je am Cello und boten das Lied „Ihr Kinderlein kommet“ dar. Dieses Jahr zum ersten Mal dabei war Joshi (11) mit „River flows in you“ von Yiruma an der Orgel. Die Herausforderung, dass eine Orgel nicht gleich einem Klavier gespielt werden kann,  meisterte der elfjährige mit Bravour. Die eigens gegründete Band „Christmas Youth“, die mit Holger Hahn am Schlagzeug, Stefanie Karl am Piano, Michaela Braun an der Gitarre, Lena (14) am Bass, Lisa (12) am Glockenspiel und den Sängern Helena Wagner und Finn Wernecke „Shake up Christmas“ von Train mit Pep darbot, brachte die Zuschauer fast zum Tanzen, wenn nicht die Kirchenbänke die Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt hätten. Ebenfalls in diesem Jahr zum ersten Mal wurde auf Anregung einiger Stammgäste eine literarische Einlage zum Programm hinzu gefügt: Das Gedicht „Wieder 1. Januar“ von Erich Kästner wurde von Ramona Henrich vorgelesen. Dabei konnte der Zuhörer erfahren, dass Vetter Franz sich vergeblich vornahm, im neuen Jahr das Rauchen sein zu lassen. So mag Erich Kästners Rat „Nur eins, nichts andres plane man: / das, was man dann auch halten kann!“ von dem ein oder anderen Zuhörer dankbar aufgenommen worden sein. Neben den Einzeldarbietungen wurde bei manchen Liedern, wie „Zu Bethlehem geboren“, die Gemeinde von den klaren Stimmen des Trios Kerstin Borchardt, Hilde Schwoll, und Yvonne Krautkrämer, die eigens aus Macken angereist war, und Raik Borchardt an Akkordeon und Orgel begleitet. Im Ensemble sang das Trio derart ergreifend „Here I am Lord“, dass sich bei dem ein oder anderen Zuhörer Gänsehaut breit machte. Rudolf Lesch moderierte durch den musikalischen Abend und ließ keine Leistung unerwähnt. So schallten von den Wänden der fast 300 jährigen Kirchengemäuer weihnachtliche Lieder wie „Es ist für uns eine Zeit angekommen“, „Zu Bethlehem geboren“ und „Oh du fröhliche“.

 

Während draußen zwischen den Häusern ungemütliches feucht-kaltes Wetter für hochgeschlagene Krägen sorgte, fand im Innern der Kirche der musikalische Teil des Abends mit den altbekannten Klängen von „Stille Nacht“ sein Ende. Zunächst von zarten Kinderstimmen angestimmt, durch Gemeinde und Klavier in der zweiten Strophe unterstützt, in der dritten vom Musikverein begleitet und in der vierten Strophe zusätzlich durch die Orgel verstärkt fand unter dem Dauergeläut aller drei Kirchenglocken der Abend seinen berauschenden Ausklang. Diese frohe Stimmung wurde mit in das gemütliche Beisammensein bei Wein, Wasser und Gebäck getragen, so dass etliche Gäste, die auch aus Nachbarortschaften angereist waren, entschieden erklärten: „Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei“ und sich gemeinschaftlich einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschten. Rudi Lesch dankte den Zuhörern, die mit ihrem Interesse, ihrem Gesang und ihrem Applaus allen Vorträgen gebührende Anerkennung schenkten. Zudem dankte er für die Kuchenspenden, Christstollen, Plätzchen und Lebkuchen und lud alle Gäste dazu ein, sich dieses Event schon mal für das nächste Jahr vorzumerken, denn vielfach war zu hören: „Das war im Vergleich zum letzten Jahr wieder eine Steigerung, wir freuen uns bereits auf das nächste Weihnachtssingen.“ 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Weihnachtssingen in Mursche

Fotoserien zu der Meldung


Weihnachtssingen in Mursche (29. 12. 2018)

 

Aktuelles

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden